Bahnhof Kall / Eifel

Das denkmalgeschützte Empfangsgebäude aus 1953 wurde nach Übernahme durch ein Nahverkehrsunternehmen vollständig saniert und als Dienstleistungszentrum mit Schwerpunkt Verkehr, Mobilität und Tourismus umgebaut. Von hier aus startet ein Shuttle-Bus in den nahegelegenen Nationalpark Eifel, zudem ist an der neu geschaffenen Passage ein zugehöriger Infopunkt untergebracht. Ein Bäcker mit Café und ein Kundenzentrum ergänzen das öffentliche Angebot. Im Gebäude sind außerdem Büroflächen und eine Dispositionszentrale untergebracht. (2008)